PFC (Per- und polyfluorierte Chemikalien)

Was ist PFC?

PFC ist eine Abkürzung für per- und polyfluorierte Chemikalien – auch bekannt als PFAS (per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen) oder PFT (perfluorierte Tenside). Diese Stoffgruppe umfasst mehr als 3000 verschiedene Stoffe. PFC kommen nicht natürlich vor. Chemisch gesehen bestehen die organischen Verbindungen aus Kohlenstoffketten verschiedener Längen, bei denen die Wasserstoffatome vollständig (perfluoriert) oder teilweise (polyfluoriert) durch Fluoratome ersetzt sind.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

 


 

Ergebnisse der Untersuchung von Oberflächenwasser auf PFAS

Probenentnahme: 26.04.2019

 

Bezeichnung

Summe

PFAS1

[µg/l]

Gesamt

PFOS2

[µg/l]

PFOS

unverzw.

[µg/l]

PFOA

 

[µg/l]

PFHxS

 

[µg/l]

PFNA

 

[µg/l]

Zauner Weiher < NG

< 0,025

(NG)

<0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

Zeller Weiher 0,30 0,17

< 0,1

(BG)

< 0,025

(NG)

0,13

< 0,1

(BG)

Rosinger Weiher < BG

<0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

< 0,1

(BG)

< 0,025

(NG)

Schimmer Weiher < NG

< 0,025

(NG)

<0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

< 0,025

(NG)

 

1 Summe der PFAS; Summe aller Substanzen über der Bestimmungsgrenze (BG)

2 Gehalt Gesamt-PFOS (lineares und verzweigte Isomere); Gehalt für verzweigte PFOS berechnet mit linearem PFOS Kalibrierstandard (Massenübergang 499>80)

 

Anmerkungen:

Die Angabe der Gehalte erfolgte ohne Einbeziehung der erweiterten Messunsicherheit von 44 % (modifizierte Horwitz-Gleichung). Weitere PFAS (PFBS, PFPeA, PFHxA, PFHpA, PFDA, PFUnA, PFDDA, KDONA) wurden nicht detektiert (jeweils unterhalb der Nachweisgrenze (NG), die auf Grund der Probenverdünnung bei 0,025 µg/l bzw. 0,1 µg/l für PFPeA, PFUnA und PFDDA lag).

 

 


Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

SG 32 Immissionsschutz, Wasserrecht,

staatl. Abfallrecht, Bodenschutzrecht

Platz der Deutschen Einheit 1

86633 Neuburg a.d.Donau

 

Bei Fragen: pfc@lra-nd-sob.de

 


 

drucken nach oben