02.05.2019

REGIERUNG VON OBERBAYERN - Stellenausschreibung Beamten (m/w/d) der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn "Verwaltung und Finanzen"

Regierung von Oberbayern

 

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 1650 Mitarbeitern. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei.

Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

 

Für das Sachgebiet 22 - Verkehrsrecht, Straßen- und Wegerecht am Landratsamt Neuburg-Schrobenhausensuchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 

einen Beamten (m/w/d) der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn "Verwaltung und Finanzen", fachlicher Schwerpunkt "nichttechnischer Verwaltungsdienst" bzw. einen vergleichbaren Tarifbeschäftigten (m/w/d)  

 
Ihre Aufgabenschwerpunkte
  • Erteilung von Genehmigungen und Ausnahmen für Großraum- u. Schwertransporte
  • Stellungnahmen zu Transporten anderer Genehmigungsbehörden
  • Erstellen von verkehrsrechtlichen Anordnungen für Baustellen, Dorffesten usw.
  • Erlaubnisse für Veranstaltungen wie Radrennen, Fahnenweihe, Volksläufen, Faschingsumzüge, Wallfahrten usw.
  • Stellungnahmen für Veranstaltungen bei denen das LRA ND-SOB nicht Erlaubnisbehörde ist, z.B. Bayernrundfahrt, revierübergreifende Treibjagden usw.
  • Sonstige Ausnahmen der StVO: Sonn- u. Feiertagsfahrverbot, Ferienreisezeitverordnung, Eidesstattl. Erklärungen, Ortskundeprüfungen

 

Ihr Profil
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungswirt (m/w/d) der Fachrichtung Allgemeine Innere Verwaltung bzw. eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) bzw. erfolgreich abgelegter Beschäftigtenlehrgang I in der Inneren Verwaltung
  • Gleichwertig ist auch ein zeitnaher Abschluss dieser Qualifikation, ein Durchlaufen der Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) (m/w/d) im Fachbereich der Allgemeinen Inneren Verwaltung (mindestens) bis zur Zwischenprüfung
  • Erfüllung der persönlichen, beamtenrechtlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen (u.a. spezifische Vor- und Ausbildung, laufbahnrechtliche Gleichwertigkeit, gesundheitliche Eignung)
  • Gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Soziale Kompetenz, insbesondere Team-, Konfliktlösungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Aufgeschlossenheit für die Bereiche IuK-Technik und bürgernahe Verwaltung

 

Wir bieten
  • für externe Bewerber kommt je nach persönlicher Voraussetzung die Möglichkeit einer Einstellung / Übernahme bis maximal Besoldungsgruppe A 8 bzw. Entgeltgruppe 8 TV-L in Betracht. Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • für verwaltungsinterne verbeamtete Bewerber im Zuständigkeitsbereich der ROB ist die Stelle entsprechend Ihrer Qualifikation dotiert.
  • einen unbefristeten, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz am Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen
  • selbständiges Arbeiten in einem leistungsstarken Team
  • grundsätzlich flexible Arbeitszeitregelung
  • jährliches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Sozialleistungen wie z. B. vergünstigte Tickets für den Personennahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, Staatsbedienstetenwohnungen und Umzugskostenzusage bei Versetzungen

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Z2.1-31 in einer Datei im pdf-Format (max. 5 MB) bis zum 25.05.2019 an Bewerbungen@reg-ob.bayern.de.
 
Auskünfte zum Aufgabenbereich und zum Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen als Dienstelle erhalten Sie von Frau Singer (Tel.: 08431/57-238) oder Frau Schinagl (Tel.: 08431/57-435)
 
Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen gerne Herr Ritzer unter 089/2176-2972 zur Verfügung.
 
Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.
 

drucken nach oben