03.03.2021

Mund-Nasen-Schutzpflicht für Besucher des Landratsamtes

Für Besucherinnen und Besucher des Landratsamtes gilt aufgrund einer dringenden Empfehlung des Bayerischen Innenministeriums ab Donnerstag, 4. März 2021, die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Zutritt in die Dienstgebäude des Landkreises ist daher nur noch mit sogenannten medizinischen Gesichtsmasken oder auch OP-Masken bzw. FFP2-Masken möglich.
Die Bürgerinnen und Bürger werden weiterhin gebeten, nur für unaufschiebbare Erledigungen und nur nach vorheriger Terminvereinbarung ins Amt zu kommen. Weitere Anliegen sind soweit wie möglich per Telefon oder E-Mail mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abzuklären. Falls der Besuch des Landratsamtes unumgänglich ist, muss dafür vorab ein Termin mit dem jeweiligen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern vereinbart werden. Da Menschenansammlungen zu vermeiden sind, kann immer nur eine Person zu ihrem jeweiligen Anliegen vorsprechen. Die Telefonnummern der jeweiligen Bereiche sind auf der Homepage des Landratsamtes zu finden.

drucken nach oben