20.01.2019

Landratswahl: Stichwahl am Sonntag, 3. Februar

Treffpunkt Landratswahl Januar 2019

Den Eingang der Schnellmeldungen konnten Interessierte beim „Treffpunkt Wahl“ im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen mitverfolgen.

20.01.2019 Am Sonntag, 20. Januar 2019 waren die Wählerinnen und Wähler im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen dazu aufgerufen, ihren neuen Landrat zu wählen. Von 76.574 Wahlberechtigten gaben 31.505 ihre Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag bei 41,2 Prozent.

Als Bewerber um das Amt des Landrats traten an: Fridolin Gößl (CSU), Norbert Mages (GRÜNE), Dr. Werner Widuckel (SPD) und Peter von der Grün (FW). Die meisten Stimmen holte nach den vorläufigen Ergebnissen Fridolin Gößl mit 41,6 Prozent (13.085 Stimmen), dicht gefolgt von Peter von der Grün mit 40,6 Prozent (12.754 Stimmen). Dr. Werner Widuckel kam auf 10,8 Prozent (3.394 Stimmen) und Norbert Mages auf 7,0 Prozent (2194 Stimmen).

Da keiner der Bewerber die für die Landratswahl nötige absolute Mehrheit im ersten Wahlgang für sich verbuchen konnte, müssen die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen in die Stichwahl. Diese findet am Sonntag, 3. Februar 2019 statt. Dann treten Fridolin Gößl und Peter von der Grün noch einmal an.

Die endgültigen Wahlergebnisse liegen am Montag, 21. Januar 2019 nach der Wahlprüfung und der Feststellung durch den Wahlausschuss vor. Der Wahlausschuss tagt öffentlich um 17 Uhr in Raum 161 im Landratsamt in Neuburg.

drucken nach oben