28.03.2019

FormiChem erhält Teilnehmerurkunde für Umweltpakt Bayern

Umweltpakt Bayern Formi Chem

Landrat Peter von der Grün (l.) ehrt im Beisein von Neuburgs Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling (r.) Geschäftsführer Dr. Helmut Landes und Projektleiterin Barbara Scheurer.

Das Neuburger Unternehmen FormiChem geht beim Umwelt‐ und Klimaschutz mit gutem Beispiel voran. Geschäftsführer Dr. Helmut Landes und Projektbetreuerin Barbara Scheurer beteiligen sich freiwillig mit verschiedenen Maßnahmen am Umweltpakt Bayern. Dafür erhielten sie von Landrat Peter von der Grün im Rahmen der jüngsten Kreistagsitzung die offizielle Teilnahmeurkunde des Bayerischen Umweltministeriums überreicht.

Die FormiChem GmbH leiste durch die Einführung eines Umweltmanagementsystems einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt, hob Landrat Peter von der Grün hervor. „Als Unternehmen, das mit Chemieprodukten arbeitet, muss man ganz genau darauf achten, was man tut“, erklärt Dr. Landes die Motivation für Maßnahmen zum Klimaschutz. Zusammen mit Barbara Scheurer bedankte er sich für die Urkunde.

Der Umweltpakt Bayern existiert seit 1995 und ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Bayerischen Wirtschaft. Er beruht auf Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Kooperation. Erklärtes Ziel ist ein nachhaltiges umweltverträgliches Wirtschaftswachstum. Die aktuelle Vereinbarung wurde am 23. Oktober 2015 unterzeichnet und trägt den Titel „Gemeinsam Umwelt und Wirtschaft stärken“. Weitere Informationen im Internet unter www.umweltpakt.bayern.de.

drucken nach oben