03.06.2019

Kreisheimatpfleger erhält Denkmalschutzmedaille

Kreisheimatpfleger Dr. Manfred Veit hat am Mittwoch, 29. Mai 2019 die Denkmalschutzmedaille erhalten. Im Rahmen einer Feierstunde am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege wurde er von Kulturstaatsminister Bernd Siebler und Generalkonservator Prof. Mathias Pfeil ausgezeichnet. Hoch erfreut über die Ehrung des Kreisheimatpflegers zeigte sich Landrat Peter von der Grün, der Dr. Veit bei einem Termin im Landratsamt herzlich zur Medaille gratulierte.

Seit 2002 ist der Bittenbrunner als Kreisheimatpfleger tätig und vertritt wichtige kulturelle Belange des Landkreises insbesondere im Bereich der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes. Dabei setzt er sich für die Erhaltung, Sicherung und behutsame Sanierung von Baudenkmälern ein.

Das Tätigkeitsfeld des Kreisheimatpflegers ist breit gefächert. So nimmt Dr. Veit regelmäßig an den Sprechtagen mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege teil. Auch bei Sanierungs-, Instandsetzungs- und Schutzmaßnahmen von Baudenkmälern tritt Dr. Veit in Aktion. Immer wieder ist es seiner Initiative zu verdanken, wenn durch rechtzeitiges Einschreiten Schäden oder Verunstaltungen bei Baudenkmälern verhindert werden konnten oder gemeinsam mit dem Bauherrn eine Lösung zur Erhaltung des Baudenkmals gefunden werden konnte.

Im Hinblick auf den Erhalt und die Instandsetzung eines Baudenkmals ist es ihm auch wichtig, verkaufswillige Eigentümer zu unterstützen. Dr. Veit hat darum die Denkmalbörse im Landkreis initiiert. Auf der Homepage des Landkreises können Eigentümer von Baudenkmälern ihre Baudenkmäler anbieten.

Im Bauleitverfahren wird der Kreisheimatpfleger durch die Gemeinden beteiligt und als Träger öffentlicher Belange angehört. Er prüft die Bebauungs- und Flächennutzungspläne im Interesse des Denkmalschutzes und gibt hierzu seine fachliche Stellungnahme ab. Darüber hinaus hat Dr. Veit auch engagiert an der Aktualisierung der Denkmalliste mitgearbeitet. Dabei hat er u.a. auch die Eintragung oder Nachtragung von Baudenkmälern in die Denkmalliste angeregt.

Bekannt ist der Kreisheimatpfleger vielen Landkreisbürgern durch seine öffentlichen Frührungen am Tag des offenen Denkmals.

drucken nach oben