Landschaftspflegeprogramm

Das Ziel des Landschaftspflegeprogrammes ist es, Natur und Landschaft als Lebensgrundlage des Menschen zu sichern und zu entwickeln, sowie die Lebensräume der heimischen Tier- und Pflanzenarten zu bewahren, zu pflegen oder neu zu schaffen.

 

Wer wird gefördert?

 

Eigentümer oder Besitzer der betroffenen Grundstücke, kommunale Körperschaften oder deren Zusammenschlüsse oder Vereine und Organisationen, die sich satzungsgemäß dem Naturschutz und der Landschaftspflege widmen.

  

Was wird gefördert?

 

Die Durchführung landschaftspflegerischer Maßnahmen wie: Grossansicht in neuem Fenster: Heckenanlage

 

  • Biotopneuschaffung
  • das Entbuschen und die Pflege ehemals extensiv genutzter Flächen
  • das Anpflanzen von Hecken, Feldgehölzen und Alleen, vor allem in sogenannten ausgeräumten Landschaften, usw.

 

Wieviel wird gezahlt?

 

Gefördert werden Maßnahmen ab 400 Euro Gesamtkosten bei Einzelpersonen und Verbänden bis 70%, bei Kommunen bis zu 50%.

 

drucken nach oben