Wirtschaftsförderung Neuburg-Schrobenhausen

Bauer AG

Global Player aus dem Landkreis: die Bauer AG in Schrobenhausen.

Hier sind Sie richtig!

 

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen bilden Wirtschaftskraft und Lebensqualität ein starkes Duo. Die vitale Region im weiß-blauen Herzen Bayerns verbindet einzigartige Natur und ein breit gefächertes Kulturangebot mit den Vorzügen eines dynamischen Top-Standortes. Der Slogan „Handwerk bis Hightech“ bringt es auf den Punkt: Das Firmenspektrum reicht vom traditionellen Familienbetrieb bis hin zur Hightech-Schmiede, vom hier verwurzelten Handwerksbetrieb bis hin zum namhaften Global Player. Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist attraktiv und bietet als erfolgreicher Wirtschaftsstandort beste Perspektiven.

 

 

 

 

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg!

Mit einer aktiven Wirtschaftsförderung unterstützt der Landkreis die Unternehmen und Betriebe im Neuburg-Schrobenhausener Land. Das Ressort versteht sich als serviceorientierter Dienstleister und starker Partner innerhalb eines weit verzweigten Netzwerkes. Die Wirtschaftsförderung arbeitet eng mit weiteren Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen und ist kompetente Anlaufstelle für heimische und ansiedlungsinteressierte Unternehmen sowie Existenzgründer.

 

 

Ihre Ansprechpartner

 

Andrea Haslauer

Telefon: (08431) 57-420

E-Mail: andrea.haslauer@lra-nd-sob.de

Zimmer: 217

Anschrift

Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Platz der Deutschen Einheit 1

86633 Neuburg a.d. Donau

 


Expertenforum „Patente, Marken, Design – braucht man das?“

Gewerbliche Schutzrechte, wie zum Beispiel Patente, Marken oder Designs, können sowohl für Gründer als auch für etablierte Firmen eine große Chance darstellen, um ihre Innovationskraft zu zeigen und sich einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerbern zu sichern.

 

Werner Bergmeier, von der Patentanwaltskanzlei CANZLER & BERGMEIER aus Ingolstadt, gibt Ihnen an diesem Abend einen Überblick zu den wichtigsten Punkten:

 

  • Lohnt sich die Investition in ein Schutzrecht überhaupt?
  • Welches Risiko besteht, wenn man sich nicht um Schutzrechte kümmert?
  • Welche sind die wichtigsten Schutzrechte?
  • Was gilt es dabei zu beachten?
  • Tipps zu Schutzrechtsstrategien unter Kosten-/Nutzenaspekten

 

Wann:            21. März 2019, ab 18:00 – 20:00 Uhr

Wo:                 Existenzgründerzentrum Ingolstadt, Marie-Curie-Str. 6, 85055 Ingolstadt

 


Job + Ausbildungsbörse Donaumoos

Job- und Ausbildungsbörse Donaumoos 2019 in Karlshuld

 

Am 16. März 2019 von 10 – 14 Uhr veranstaltet der Gewerbeverband Donaumoos wieder seine jährliche Job- und Ausbildungsbörse in der Sporthalle Karlshuld.

Früher fehlten Stellen, heute fehlen Bewerber. Die Situation für Betriebe auf dem Arbeitsmarkt wird schwieriger, überall werden passende Mitarbeiter und Auszubildende gesucht.

Hier unterstützt der Gewerbeverband Donaumoos mit der Job- und Ausbildungsbörse sowohl Betriebe wie auch Privatpersonen auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle oder einer neuen Beschäftigung.

 

Auf der Veranstaltung im Zentrum des Landkreises kann sich jeder Interessierte ausführlich über offene Stellen in der Region informieren. So erhalten die potenziellen Azubis und Mitarbeiter ein genaues Bild vom jeweiligen Betrieb und den Arbeitsinhalten und können vielleicht den einen oder anderen wertvollen Kontakt für eine Anstellung knüpfen.

 

Für Aussteller besteht die Möglichkeit, sich dort vorzustellen und Stellen für Auszubildende, für fest angestellte Mitarbeiter, für Teilzeit- und 450-Euro-Kräfte anzubieten. Für Betriebe, die teilnehmen möchten, ist noch Platz in der Halle vorhanden.

 

Nähere Auskünfte dazu gibt es unter Telefonnummer 08431 / 644 048.


Weitere Informationen können unter www.donaumoos.de abgerufen werden.

 

Flyer Job + Ausbildungsbörse am 16. März 2019

 


 

Countdown zum Brexit: Bereiten Sie sich jetzt vor!‎

Bis zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU am 29. März 2019 verbleiben weniger als ‎‎65 Tage. Das Vereinigte Königreich und die Europäische Union konnten sich zwar auf einen Vorschlag zu einem Austrittsabkommen einigen. Das Abkommen fand jedoch keine Zustimmung seitens des britischen Parlaments. Daher wird ein ungeordneter Brexit zum 29. März 2019 immer wahrscheinlicher.

Es ist daher wichtig, dass Sie nun für Ihr Unternehmen dringend die nötigen Vorkehrungen treffen und Schritte einleiten.

 

Im Rahmen der Brexit-Roadshow der IHK für München und Oberbayern – die gemeinsam mit den regionalen Zollämtern ‎durchgeführt wird - wird ein Überblick darüber geben, was sich für Unternehmen im Falle ‎eines ungeordneten Brexit ändern würde. Dabei wird gezielt auf die drängendsten ‎Themenstellungen der betrieblichen Vorbereitungen auf den Brexit eingegangen. Dazu stehen Fachexperten sowie Ansprechpartner der regionalen Zollämter zu konkreten Fragen in ‎individuellen Gesprächen zur Verfügung. Informieren Sie sich zu den Themen Warenverkehr/Zoll, ‎Steuern, Recht und Mitarbeiterentsendungen.‎

 

Die Veranstaltungsreihe richtet sich sowohl an die Unternehmensführungen als auch an Mitarbeiter-‎‎/innen aus den Bereichen Export- und Importabwicklung, Recht, Steuern und Personal (Arbeitsrecht und Mitarbeiterentsendung).

 

Termin:‎
Montag, 25. Februar 2019, von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
IHK-Geschäftsstelle Ingolstadt, Despag-Straße 4a, 85055 Ingolstadt
Anmeldung unter: www.ihk-muenchen.de/brexit-roadshow-ingolstadt

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist ‎begrenzt. Melden Sie sich daher bis spätestens 5 Tage vor der Veranstaltung unter ‎ihk-muenchen.de/brexit-roadshow verbindlich an.‎

 

Flyer Brexit - Roadshow

 


   

Auszeichnung BAYERNS BEST 50 – Bewerben Sie sich!

 

Bereits zum 18. Mal wird dieses Jahr die vielbeachtete Auszeichnung BAYERNS BEST 50 an besonders erfolgreiche Unternehmen aus dem Freistaat Bayern vergeben.Die Bewerbungsphase für BAYERNS BEST 50 endet am 22. März 2019.

Im Fokus des vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie vergebenen Mittelstandspreises stehen auch in diesem Jahr wieder überdurchschnittlich erfolgreiche Unternehmen, die sich für die renommierte Auszeichnung BAYERNS BEST 50 qualifizieren.

 

Da der Erfolg der bayerischen Wirtschaft im Wesentlichen auf den außergewöhnlichen Leistungen sowie der ungebrochenen Innovationskraft der in Bayern ansässigen Unternehmen beruht, werden die „50 besten Mittelständler“ des Landes durch Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger persönlich ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung findet am Montag, den 22. Juli 2019 auf Schloss Schleißheim statt.

 

Da sich viele Mittelständler in Bayern zudem durch soziales Engagement und nachhaltiges Unternehmertum vom Wettbewerb abheben, vergibt das Bayerische Wirtschaftsministerium zusätzlich an zwei besonders erfolgreiche Ausbildungsbetriebe den begehrten Sonderpreis für überdurchschnittliches Ausbildungsengagement.

Weitere Informationen zur Auszeichnung und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter

 

https://www.psp.eu/bb50/

 

 


Existenzgründerberatung

 

Mit kostenlosen Sprechtagen unterstützen die IHK sowie die Aktivsenioren Existenzgründer und Unternehmer im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Der Weg in die unternehmerische Selbständigkeit birgt Chancen aber auch Risiken. Die Experten beraten schwerpunktmäßig in Fragen der Existenzgründung, helfen aber auch bestehenden Unternehmen.

 

Anmeldung für die  Einzelgespräche unter der Telefonnummer 08431 57420 an folgenden Terminen.

 

Flyer Existenzgründerberatung im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

drucken nach oben