Impfzentrum in Neuburg startet voraussichtlich Mitte Februar

Das zweite Impfzentrum im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist eingerichtet und auch das Personal des BRK-Kreisverbandes steht bereit. Bis in der Ostend-Turnhalle in Neuburg die ersten Impfungen durchgeführt werden können, werden jedoch noch rund zwei Wochen vergehen. Die Corona-Schutzimpfungen für die Landkreisbürgerinnen und -bürger erfolgen bis dahin weiterhin im bestehenden Impfzentrum Schrobenhausen-Mühlried sowie durch die mobilen Impfteams. Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, der die Impfzentren eingerichtet hat, hatte bereits Anfang Februar eine Eröffnung in der Neuburger Ostend-Turnhalle angestrebt. Aufgrund der bundesweit verzögerten Impfstofflieferungen, kommen auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sehr viel weniger Dosen an, als ursprünglich angekündigt. Für die Zweitimpfungen sind ausreichend Dosen vorhanden. Jedoch können derzeit nur wenige Erstimpfungen durchgeführt werden.

Einen zweiten Grund für die Eröffnung voraussichtlich Mitte Februar liefert das zentrale, bayernweite Terminbuchungsportal https://impfzentren.bayern. Das System kann derzeit aus technischen Gründen nur Termine für das erste Impfzentrum – also das in Schrobenhausen-Mühlried – vergeben. Da die Software von allen Impfzentren in Bayern genutzt werden muss, sind auch andere Landkreise betroffen. An einer Lösung wird zentral gearbeitet.

drucken nach oben