17.04.2020

Gesundheitsamt testet intensiv

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, testet das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen entsprechend der Vorgaben des Robert Koch-Instituts alle Personen, die Kontakt mit COVID-19-Infizierten hatten. Ziel ist es, die Ansteckungsketten zu unterbrechen, indem positiv getestete Personen die Zeit bis zu ihrer Genesung in Quarantäne verbringen.

Um möglichst zahlreiche Abstriche nehmen zu können, hat das Gesundheitsamt bereits am 17. März eine Teststrecke eingerichtet, die seither fast täglich in Betrieb ist. Dank personeller Unterstützung durch die Bundeswehr sind bis zu 50 Testungen pro Tag möglich. Somit hat das Gesundheitsamt bislang insgesamt über 1500 Corona-Abstriche im Landkreis genommen und in Laboren auswerten lassen.

Während das Gesundheitsamt für die Testungen von Kontaktpersonen zuständig ist, nehmen bei begründetem Verdacht auf eine Erkrankung auch niedergelassene Ärzte sowie der Ärztliche Bereitschaftsdienst Proben. Zu den über 1500 Testungen des Gesundheitsamts kommen im Landkreis damit noch etliche weitere hinzu.

Das Ergebnis der intensiven Testungen sieht zum Stand 17. April 2020 (15 Uhr) wie folgt aus: Insgesamt konnten im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 214 Personen festgestellt werden, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Die Zahl der Todesfälle liegt bei neun Personen.  94 gelten mittlerweile wieder als genesen.

drucken nach oben