25.07.2018

Fördergelder für Glasfaser-Infrastruktur an Schulen

Fürderbescheid Glasfaserausbau Schulen Rauscher

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (l.) übergibt den Förderbescheid für den Glasfaser- und WLAN-Ausbau an Schulen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen an den stellvertretenden Landrat Alois Rauscher. Foto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen

Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen baut die Glasfaser- und WLAN-Infrastruktur an den Schulen in seiner Trägerschaft aus. Dabei kann sich der Landkreis über eine Förderung durch den Freistaat freuen.

Am Mittwoch, 24. Juli 2019 übergab Finanz- und Heimatminister Albert Füracker in München den Förderbescheid an den stellvertretenden Landrat Alois Rauscher. Folgende Landkreisschulen profitieren von der  bayerischen Richtlinie zur Förderung von Glasfaseranschlüssen und WLAN-Infrastruktur in Höhe von insgesamt über 155.000 Euro: die Paul-Winter-Schule und die FOS/BOS in Neuburg sowie die Franz-von-Lenbach-Schule, die Landwirtschaftsschule und das Gymnasium in Schrobenhausen.

drucken nach oben