12.11.2018

Dank wellcome-Ehrenamtlicher ist jede Woche Muttertag

wellcomewellcome/Christoph Niemann

wellcome-Engel, so nennen sich die zwölf Ehrenamtlichen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, nehmen sich Zeit für Kinder und unterstützen somit Familien.

  • Für immer mehr Mütter mit Babys aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist Muttertag nicht nur einmal im Jahr. Sie erhalten in der ersten turbulenten Zeit nach der Geburt Unterstützung durch wellcome-Ehrenamtliche

 

wellcome-Engel, so nennen sich die zwölf Ehrenamtlichen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Sie greifen Eltern, die sich eine kleine Auszeit wünsche, unter die Arme, indem sie auf Kinder im ersten Lebensjahr aufpassen. Weit über den Landkreis verteilt, scheuen sie auch keine weiten Strecken, um die Mutter oder den Vater für zwei bis drei Stunden zu entlasten.

Von der wellcome-Idee profitieren nicht nur Familien, sondern auch die Ehrenamtlichen selbst, denn sie erfahren, dass sie durch eine individuelle, einfühlsame Unterstützung etwas bewirken können. Eine wellcome-Ehrenamtliche beschreibt ihr Engagement so: „Ich habe so viel vom Leben geschenkt bekommen und wollte davon etwas zurückgeben. Als wellcome-Ehrenamtliche erfahre ich, wie mein Einsatz konkret hilft. wellcome macht mir Spaß und bereichert mein Leben.“

 

Über wellcome

  • wellcome wurde 2002 gegründet
  • organisiert praktische Hilfe nach der Geburt durch Ehrenamtliche
  • ist ein Angebot für alle Familien
  • wellcome gibt es an rund 250 Orten in ganz Deutschland
  • ca. 4.300 wellcome-Ehrenamtliche bundesweit im Jahr 2016
  • Schirmherrschaft: Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Schirmherrschaft Bayern: Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Kerstin Schreyer

 

Kontakt:
wellcome Neuburg-Schrobenhausen
Christa Kunz und Steffi Vicelja
Platz der Deutschen Einheit 1
86633 Neuburg a. d. Donau
08431/ 57-431 bzw. 57-261
neuburg-schrobenhausen@wellcome-online.de
www.wellcome-online.de

drucken nach oben