22.09.2020

Coronavirus-Infektionen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

  • Derzeit sind 12 Personen aus dem Landkreis mit COVID-19 infiziert
  • 424 Personen wurden bisher positiv getestet, davon gelten 394 als genesen

Das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen meldete zwei weitere Neuinfektionen seit der letzten Mitteilung. Eine Person ist wieder genesen. Damit sind aktuell 12 Landkreisbürger infiziert, davon stammen sechs Personen aus Neuburg, drei aus Schrobenhausen und jeweils eine aus Berg im Gau, Rohrenfels und Rennertshofen. Unter den 12 aktuell infizierten Männern und Frauen befinden sich keine Reiserückkehrer.


Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben sich im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen insgesamt 424 Personen mit dem Coronavirus infiziert, davon gelten 394 als bereits genesen. 18 Patienten, die an COVID-19 erkrankt waren, sind verstorben. (Stand 22.09.2020, 13.00 Uhr).

 


22.09.2020

Corona-Infektion an Wirtschaftsschule Neuburg

 

In einer Klasse der Wirtschaftsschule Neuburg ist ein Schüler positiv auf COVID-19 getestet worden. Vom Gesundheitsamt wurden bereits alle nötigen Schritte in die Wege geleitet. Die gesamte Schulklasse befindet sich in Quarantäne und wird in dieser Woche zweimal vom Gesundheitsamt getestet. Sollten diese beiden Tests negativ sein, ist ein Schulbesuch wieder möglich.

 


21.09.2020

Corona-Fälle an Schulen und Kindergärten im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

 

Eine Betreuungskraft einer Ganztagesklasse der Franziska-Umfahrer-Grundschule in Schrobenhausen wurde dem Gesundheitsamt als COVID-19-positiv gemeldet. Die Schüler der Ganztagesklasse wurden am Samstag durch das Gesundheitsamt getestet. Ein zweiter Test wird in dieser Woche durchgeführt.

 

Auch an der Dr.-Walter-Asam-Schule in der Außenstelle Aresing ist eine Betreuungskraft positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die von ihr betreuten Schüler werden in dieser Woche zweimal abgestrichen.

 

In einer Klasse des Descartes-Gymnasiums Neuburg ist ein Schüler positiv auf COVID-19 getestet worden. Da der Schüler auch die Mittagsbetreuung des Descartes-Gymnasiums besucht hat, wurden nun weitere Kinder der Mittagsbetreuung als Kontaktpersonen ersten Grades ermittelt. Die betroffenen Schüler sind über mehrere Jahrgangsstufen verteilt. Sie befinden sich in Quarantäne und werden in dieser Woche zweimal vom Gesundheitsamt getestet.

 

Eine Klasse der Paul-Winter Realschule Neuburg, die seit letzter Woche in Quarantäne ist, wurde am Freitag zum ersten Mal abgestrichen. Alle Ergebnisse der getesteten Schüler sind negativ.

 

Bei allen Schulklassen gilt: Sollten diese beiden Tests negativ sein, ist ein Schulbesuch wieder möglich.

 

Im Kindergarten St. Peter in Neuburg sind zwei Gruppen in Quarantäne. Die Testung der betroffenen Kinder und Betreuer, die als Kontaktpersonen 1. Kategorie gelten, erfolgt in dieser Woche. Eine Möglichkeit zu einer vorzeitigen Aufhebung der Quarantäne bei Kindergartenkindern gibt es aktuell nicht.  Die Quarantänezeit beträgt 14-Tage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben