07.03.2019

Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrsplan steigt rasant an

Logo Nahverkehrsplanung
  • Zahl der ausgefüllten Fragebögen zum ÖPNV im Landkreis und in der Stadt Neuburg schießt in die Höhe
     

Die Berichterstattung zum Pressetermin am 25.02.3019 sowie die darauffolgenden Appelle der Bürgermeister zeigen Wirkung: Eine Woche vor Beendigung der Bürgerbeteiligung legen die Bürger im Landkreis einen fulminanten Endspurt hin.

 

Im Rahmen eines Pressetermins am 25.02.2019 hatten Landrat Peter von der Grün, der Verkehrsreferent des Landkreises, Theo Walter, sowie der Verkehrsreferent der Stadt Neuburg, Bernhard Pfahler, den aktuellen Status der Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrsplan bekannt gegeben. Zu diesem Zeitpunkt hatten rund 400 der über 96.000 Einwohner des Landkreises den entsprechenden Fragebogen ausgefüllt.

 

Die lokalen Medien haben daraufhin in ihrer Berichterstattung noch einmal die Werbetrommel für die Bürgerbeteiligung gerührt und die Zahlen der Beteiligung gemeindescharf veröffentlicht. Daraufhin appellierten auch die Bürgermeister der Gemeinden noch einmal an ihre Gemeindebürger, sich möglichst zahlreich einzubringen – beispielsweise Burgheims Bürgermeister Michael Böhm, der scherzhaft vermutete, die 16 Beteiligten der Marktgemeinde seien wohl die 16  Gemeinderäte. In jedem Fall zeigen die Maßnahmen Erfolg: Innerhalb von nur einer Woche ist die Zahl der ausgefüllten Fragebogen auf 1.215 Stück angestiegen. Damit sind innerhalb einer Woche mehr als doppelt so viele Fragebögen ausgefüllt worden, als in den nahezu 5 Monaten zuvor.

 

Landrat von der Grün zeigt sich, ebenso wie die von Landkreis und Stadt installierte Projektgruppe, hoch erfreut über diesen Erfolg. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Bürgermeistern und den Pressevertretern für Ihre Unterstützung – ebenso bei den vielen Bürgern, die die Bürgerbeteiligung über Facebook, WhatsApp usw. zusätzlich in die Breite getragen haben. Ganz besonderer Dank gilt denen, die den Fragebogen ausgefüllt haben und uns so die Möglichkeit geben, gezielte Maßnahmen einzusteuern. Es ist toll zu sehen, was sich rührt, wenn alle an einem Strang ziehen.“

 

Wer noch an der Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrsplan teilnehmen möchte, kann dies bis 15. März 2019 im Rathaus seiner jeweiligen Gemeinde oder aber im Internet machen. Zu finden ist der Online-Fragebogen unter www.nahverkehrsplan-nd-sob.de unter dem Reiter „Bürgerbeteiligung“.

 

drucken nach oben