Inhalt

Coronavirus - Informationen für Unternehmen

Das Coronavirus wird für unsere Unternehmen, Hotellerie- und Gastronomiebetriebe sowie die weiteren touristischen Leistungsträger eine enorme Herausforderung. Wir von der Wirtschaftsförderung wollen Sie dabei bestmöglich unterstützen. Nachfolgend erhalten Sie aktualisiert Informationen offizieller Stellen.

Hotline für Unternehmer

Erich Irlstorfer hat eine Hotline für Unternehmer eingerichtet. In der wöchentlichen Telefonkonferenz mit seinem Team wurde beschlossen, eine Corona-Hotline für Unternehmen und Soloselbstständige zu schalten. Diese wurde nun auch für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen erweitert. An die Hotline können sich alle Unternehmer und Soloselbstständigen aus dem Wahlkreis wenden, die Unterstützung benötigen. "Wir werden uns bei den zuständigen Stellen dafür einsetzen, dass all jene, denen Hilfe versprochen wurde, auch staatliche Mittel erhalten", so Irlstorfer. "Dabei ist klar, dass mit den sensiblen Daten sorgsam und vertrauensvoll umgegangen wird und dass der Datenschutz in jedem Fall gewährleistet ist", betonte der Bundestagsabgeordnete.

Die Hotline ist wöchentlich ab Dienstag bis Donnerstag zwischen 11 und 14 Uhr unter den Nummern (0157) 73505023, (01511) 8500365 und (01512) 2033205 sowie von 16 bis 19 Uhr unter den Nummern (0160) 96415904 und (0170) 9267007 zu erreichen. Auch können sich Betroffene per E-Mail unter erich.irlstorfer@bundestag.de melden, um Unterstützung zu erfahren. Die Hotline soll vorerst bis Ende Februar geschaltet sein.

Informationen des Staatsministeriums

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie hat wichtige Informationen und Links für betroffene Unternehmen veröffentlicht. Insbesondere bezüglich finanzieller Unterstützungsangebote sowie dem Thema Kurzarbeit und Steuerstundung. Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen: StMWi: Aktuelles zum Coronavirus

Informationen LfA Förderbank Bayern

Für die Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus stehen seitens der LfA eine kostenlose Beratung, Darlehens­programme sowie Risikoentlastungen durch Haftungsfreistellungen und Bürgschaften der LfA zur Verfügung. Voraussetzung für die Unterstützung ist ein grundsätzlich tragfähiges Geschäftsmodell und die Bereitschaft der Hausbanken, die LfA-Förderangebote in die Gesamtfinanzierung einzubinden.

Hier finden Sie Produkte der LfA, die vordergründig der Sicherung der Liquidität im Unternehmen angesichts der aktuellen Lage dienen. Die Beantragung hat über die Hausbanken zu erfolgen, die LfA versichert eine zügige anschließende Bearbeitung.

Informationen KfW

Der KfW kommt im von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmenpakt die Aufgabe zu, die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität zu erleichtern.

Finanzierungsprogramme für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler, die im Zusammenhang mit der Coronavirus-Lage entsprechend angepasst wurden, hat die KfW hier im Rahmen einer KfW-Corona-Hilfe zusammengestellt. Die Beantragung erfolgt über die Hausbank.

Informationen der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Die IHK München und Oberbayern hat Informationen für Unternehmen auf folgender Internetseite zusammengestellt:

IHK Ratgeber Coronavirus