Integrierte Leitstelle

ZRF

Im Jahre 2001 traf die Bayerische Staatsregierung die politische Grundsatzentscheidung, die einheitliche Notrufnummer 112 mit der Installation von "Integrierten Leitstellen" in Bayern zu realisieren. Die Integrierte Leitstelle hat die Aufgabe unter Nutzung der gemeinsamen Notrufnummer „112“ alle Notrufe, Notfallmeldungen, sonstige Hilfeersuchen und Informationen für Rettungsdienst und Feuerwehr in ihrem Leitstellenbereich entgegen zu nehmen. Sie alarmiert die erforderlichen Einsatzkräfte und –mittel, begleitet alle Einsätze und unterstützt die Einsatzleitung.

 

 

 

 

 

 

 

Der Schutzbereich der Integrierten Leitstelle Region Ingolstadt (ILS-Ingolstadt), umfasst die Landkreise

 

  • Eichstätt,
  • Neuburg-Schrobenhausen,
  • Pfaffenhofen und die
  • Kreisfreie Stadt Ingolstadt.

 

Das Leitstellengebiet der ILS-Ingolstadt umfasst 2.841 qkm mit einer Bevölkerung von ca. 470.000 Einwohnern.

 

Erreichbar ist die ILS-Ingolstadt unter der Notrufnummer 112.

 

 

 

 

drucken nach oben