Inhalt

Straßenwärter

Welche Aufgaben hat ein/e Straßenwärter/in?

Straßenwärter/innen verrichten an unterschiedlichen Einsatzorten unter Beachtung einschlägiger Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen alle Arbeiten, die notwendig sind, um den Verkehr auf öffentlichen Straßen und Plätzen jederzeit zu gewährleisten. Das können sein:

  • Schadstellen in Fahrbahndecken beseitigen
  • Grünflächen pflegen; Bäume verschneiden und fällen
  • Verkehrszeichen aufstellen und auswechseln
  • Arbeitsstellen im Verkehrsraum sichern
  • Verkehrshindernisse jeder Art beseitigen
  • Entwässerungsanlagen überprüfen und instandsetzen
  • Räum- und Streudienst (im Winter)

Das sollst du mitbringen ...

  • guter qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • handwerkliches Geschick sowie technisches Verständnis
  • Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • Führerschein Klasse B
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität in Sachen Arbeitszeit (Schicht)

Was verdiene ich als Straßenwärter/in?

  1. Ausbildungsjahr: ca. 1018,26 € brutto
  2. Ausbildungsjahr: ca. 1068,20 € brutto
  3. Ausbildungsjahr: ca. 1114,02 € brutto

Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhältst du eine Prämie von 400,00 €.

Deine wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei einer 5-Tage Woche 39 Stunden bei gleitender Arbeitszeit. Pro Ausbildungsjahr erhältst du 30 Tage Erholungsurlaub, der während der betrieblichen Ausbildung anzutreten ist.

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen bildet nach Bedarf aus, d.h., es werden nur so viele Auszubildende eingestellt und ausgebildet, die der Landkreis beabsichtigt, auch nach der Ausbildung weiter zu beschäftigen.

Mit Überreichung des Facharbeiterbriefes schließt deine Ausbildung ab. Aufstiegsmöglichkeiten bestehen zum/zur Vorarbeiter/in oder zur Weiterbildung zum/zur Straßenmeister/in.

Was bieten wir dir zusätzlich?

  • sicheres Arbeitsverhältnis
  • gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • wöchentliche Lernnachmittage/Lernwochen zur Vorbereitung auf die Prüfung
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten in den verschiedenen Fachbereichen
  • Betreuung und Unterstützung durch die Ausbildungsbetreuung
  • selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige Bewerbung mit ...

  • einem tabellarischen Lebenslauf
  • einer Kopie des letzten Schulzeugnisses
  • sowie von Praktikumsbescheinigungen und sonstigen Zeugnissen.

Die Ausbildungsstellen werden im Herbst des Jahres vor Ausbildungsbeginn öffentlich ausgeschrieben. Nach Bewerbungsschluss finden Bewerbungsgespräche im Landratsamt Neuburg statt, nach denen eine entsprechende Auswahl der geeigneten Nachwuchskräfte getroffen wird.

Hast du noch Fragen?

Dann wende dich bitte an unsere Ausbildungsbetreuung