Inhalt

Duales Studium Diplom-Verwaltungsinformatiker/in

Welche Aufgaben hat ein/e Diplom-Verwaltungsinformatiker/in?

Als Verwaltungsinformatiker/in steht dir ein vielseitiges und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet zur Verfügung. Zu den Tätigkeiten gehört das Organisieren und Optimieren von Verwaltungsabläufen durch die Entwicklung anwendungsbezogener IT-Lösungen. Du analysierst und optimierst die auf die Dienststelle bestehenden IT-Systeme der öffentlichen Verwaltung und lernst, Programme sowie deren Anwender zu betreuen.

Studium im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen - attraktiv und besonders!

Das Hochschulstudium dauert 3 Jahre. Dabei wechseln Semester an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (Fachbereich Allg. Innere Verwaltung), sogenannte Teilabschnitte an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof und berufspraktische Studienabschnitte ab.

Die theoretischen Studieninhalte werden dem Studierenden in vier Abschnitten an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hof und in zwei an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern vermittelt.

Die erworbenen Kenntnisse werden im Rahmen des berufspraktischen Abschnittes im Sachgebiet Informationstechnologie, EDV entsprechend umgesetzt. Unter fachkundiger Anleitung lernst du die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, die für deinen späteren Einsatz im zugeteilten Bereich wichtig sind. Du hast jedoch nicht nur mit Informatik zu tun, sondern lernst auch viel über die Arbeit in der öffentlichen Verwaltung.

An beiden Hochschulen ist eine Zwischen- und Abschlussprüfung abzulegen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums führst du die Bezeichnung Diplom-Verwaltungsinformatiker/in.

Das sollst du mitbringen ...

  • Bereitschaft zum Umgang mit moderner IuK-Technik
  • Teamgeist
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit
  • Bereitschaft zur selbstständigen Fortbildung

Voraussetzungen für das Studium

  • deutsche Staatsangehörigkeit/die eines Mitgliedsstaaten der EU
  • Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Hochschulzulassung
  • Notendurchschnitt von mind. 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
  • Note in Mathematik nicht schlechter als befriedigend
  • erfolgreiche Teilnahme am IT-Einstellungstest 

Was verdient ein/e Diplom-Verwaltungsinformatiker/in?

ca.1.200,00 € brutto

Deine wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden bei gleitender Arbeitszeit. In jedem Studienjahr erhältst du 29 Tage Erholungsurlaub, der während des berufspraktischen Studiums einzubringen ist.

Übernahme und Perspektiven nach Abschluss des Studiums:

Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen bildet nach Bedarf aus. Bei Bestehen der Qualifikationsprüfung und entsprechenden Leistungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe vorgesehen.

Als Verwaltungsinformatiker/in stehen dir zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung offen. Nach dem Leistungsprinzip hast du die Möglichkeit, bis zur Besoldungsgruppe A13 befördert zu werden und bei besonderer Qualifikation sogar höher.

Was bieten wir dir zusätzlich?

  • sicheres Arbeitsverhältnis
  • gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • wöchentliche Lernnachmittage/Lernwochen zur Vorbereitung auf die Prüfung
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten in den verschiedenen Fachbereichen
  • Betreuung und Unterstützung durch die Ausbildungsbetreuung
  • selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige Bewerbung mit ...

  • einem tabellarischen Lebenslauf
  • einer Kopie des letzten Schulzeugnisses
  • sowie von Praktikumsbescheinigungen und sonstigen Zeugnissen
  • Prüfungszeugnis mit Platzziffer des Auswahlverfahrens des Landespersonalausschusses.

Die Ausbildungsstellen werden im Dezember des Jahres vor Ausbildungsbeginn öffentlich ausgeschrieben. Nach Bewerbungsschluss finden Bewerbungsgespräche im Landratsamt Neuburg statt, nach denen die entsprechende Auswahl der geeigneten Nachwuchskräfte getroffen wird.

Hast du noch Fragen?

Dann wende dich bitte an unsere Ausbildungsbetreuung